2021: Der Wandel als Chance
Die richtige und wahrhaftige Heilung, erfahren wir am besten durch das zurück schrauben des Stress. Ein einaches und möglichst Nachhaltiges Leben zu führen ist eine Sachen.. Das wichtigste ist es in einer intakten Gemeinschaft zu Leben.
Wir sind nicht dazu geboren alleine zu sein. Wir haben es durch unsere moderne Zeit, einfach nur lernen müssen. Doch es ist eine Lebensweise die uns krank macht.
Das habe ich aus meiner Kindheit in Afrika lernen dürfen, dass es die Gemeinschaft der Sippe ist, das für ein ausgeglichenen Lebensstil führt. Ich habe selbst unter diesem Verlust am längsten gelitten. iIch habe aber später im heimischen Shamanismus wieder gefunden!
Schamanismus geht weit über eine primär selbstbezogene Transzendenz der gewohnten Realität hinaus.
Heute ist Transzendenz für ein breiteres Ziel, die Hilfe für die Menschheit. Die Erleuchtung des Schamanismus ist die Fähigkeit, das zu erhellen, was andere als Dunkelheit wahrnehmen, und dadurch zu sehen und zu reisen im Namen einer Menschheit, die gefährlich nahe daran ist, ihre spirituelle Verbundenheit mit all ihren Verwandten, den Pflanzen und Tieren dieser guten Erde, zu verlieren.
Wir reißen die Erde in Stücke, wir spucken Giftstoffe aus – und der ganze Planet reagiert darauf. Psychedelika wie Ayahuasca und IBOGA werden hierbei eine große Rolle in der Zukunft spielen, den Menschen zu helfen, sich dessen bewusst zu werden, was wirklich geschieht!

Die Ironie dabei liegt natürlich in dem eindeutigen Versprechen, das psychedelische Substanzen für die Lösung aktueller menschlicher Probleme sowohl auf persönlicher als auch auf kollektiver Ebene bieten.
Es sind aber nur Instrumente, die uns helfen könnten, zu wachsen, doch wir machen es so gut wie unmöglich, sie zu erhalten und zu benutzen.
Ich bin heute ein psychologisch und spirituell bereicherter Mensch aufgrund von psychedelischen Rauscherfahrungen, die ich vor Jahrzehnten hatte.
Obwohl ich persönlich davon überzeugt bin das nur IBOGA mir zur Heilung verholfen hat, würde ich nicht jedem zu dem Gebrauch als einen Weg raten!
IBOGA ist ein mächtiger Katalysatoren für persönliche Einsichten, doch wenn sie in den Stoffwechsel von Menschen aufgenommen werden, die nicht bereit dafür sind, haben sie sich als individuell und gesellschaftlich störend erwiesen.
Natürlich ist dies keine Eigenschaft dieser heiligen Pflanzen, sondern des Bewusstseins derjenigen, die sie einnehmen. Unsere reaktionären Gesetze gegen Psychedelika zeigen, wie weit wir in unseren Modernen Gesellschaft noch gehen müssen, um auch nur eine Minimum an psychologischer Freiheit zur Selbstbestimmung und Akzeptanz in diesen Fragen zu erreichen. Dennoch setze ich mich dafür ein, dass diejenigen die diese Medizin brauchen sie auch bekommen können..